Smart 451 ESP ausschalten / deaktivieren

Warnung vorweg

Durch diesen “Trick” wird nicht nur das ESP sondern sämtliche Sicherheitssysteme die in das Fahrverhalten eingreifen komplett abgeschaltet. Dazu gehört u.A. das ABS die Schlupfkontrolle sowie das automatische Nachbremsen am Berg. Es ist absolut nicht ratsam ohne diese Systeme zu fahren, da dies ein erhebliche Sicherheitsrisiko beherbergt. Ich möchte mich hiermit auch jeglicher Haftung entziehen für Schöden die aufgrund dieser Anleitung entstehen sollten b.z..w Unfällen u.s.w. was ihr mit Eurem Auto / Leben macht ist Eure Sache!

So nun zum eigentlichen Teil:

ESP deaktivieren

Das ESP wird deaktiviert indem ihr den Schlüssel in Position 0 bringt (Zündung aus) und dann beide Tasten am Kombiinstrument drückt und gedrückt haltet.
Nun müsst ihr den Schlüssel auf Position 1 (Zündung an) stellen und die beiden Tasten ca. 5-10 Sec weiter gedrückt halten. (dies geht am besten mit der linken Hand mit Daumen und Mittelfinger indem ihr von oben her greift, da ihr die andere Hand für den Schlüssel benötigt)
Solltet ihr alles richtig gemacht haben müsste jetzt die ESP Leuchte (gelbes Dreieck) blinken und Rechts die gelbe ABS Leuchte sowie die Rote Bremsleuchte leuchten. Jetzt kann man die Tasten wieder loslassen.
Nachdem die Systeme nun deaktiviert wurden könnt ihr den Motor wie gewohnt anlassen. Das Dreieck blinkt weiter und die rote Bremsleuchte sowie die ABS Leuchte leuchten weiter.

ESP aktivieren

Um das ESP wieder zu aktivieren, müsst ihr lediglich den Zündschlüssel auf Position 0 bringen und den Motor wieder wie gewohnt anlassen!

Was ist ESP eigentlich

ESP ist ein System um zu verhindern, dass das Auto übersteuert oder untersteuert b.z.w. das das Auto genau so steuert wie der Fahrer dies gerne hätte, obwohl das Auto ins rutschen gerät. Dies passiert dadurch, das einzelne Räder gezielt abgebremst werden um beim Übersteuern dem drehen des Smarts entgegenzuwirken und beim Untersteuern mit Absicht eine leichte Drehung einzuleiten. Was der Fahrer möchte und wie sich das Auto gerade verhält misst das ESP über 3 Sensorsysteme. Einmal ist am Lenkrad ein Sensor, jeweils ein Drehsensor an jedem Rad sowie ein Gyrometer in der Mitte des Smarties.

Der Sensor am Lenkrad ist dazu da um die gewünschte Richtung die der Fahrer gerne einschlagen möchte zu bestimmen.
Die Sensoren an den Rädern sind primär dafür gedacht zu erkennen welche Räder gerade durchdrehen b.z.w. blockieren (z.B. auf Eis)
Das Gyrometer erkennt die Drehbewegung um die eigene Achse (b.s.p.w. Smart fährt nach links, muss sich natürlich das Auto auch um diesen Winkel nach links um die eigene Achse drehen).

Der Fahrer fährt geradeaus:
Lenkt der Fahrer nun 5° nach rechts muss der Smart sich auch entsprechend um die eigene Achse um 5° drehen, passiert das nicht ist davon auszugehen, dass entweder kein Kontakt zum Boden besteht oder eben keine Reibung vorhanden ist, so dass der Smart sozusagen trozdem geradeaus schlittert. Das ESP erkennt nun, dass die Sensordaten des Lenksensors und des Gyrometers nicht übereinstimmen und bremst ein Rad ab um dem Smart einen kleinen Drill nach Rechts zu geben, damit er in die gewünschte Richtung schlittert.

Der Fahrer fährt gerade eine extreme Rechtskurve:
Bricht nun das Heck aus würde der Smartie ohne ESP wie ein Kreisel aus der Kurve fliegen. Hier greift das ESP ein sobald es erkennt, dass die Sensordaten wieder nicht stimmig sind. Es bremst wieder ein Rad herunter, um dem Smartie einen Linksdrall zu geben und ihn somit am drehen / kompletten verlieren der Haftung zu hindern.

Ok und wie fährt sich der Smart ohne ESP?

Na gut, da ja ESP (auch komfort ESP) sowie ABS und Schlupfkontrolle ausgeschaltet sind, wird man als erstes mal bemerken, dass er nichtmehr ~750ms am Berg nachbremst sobald man die Bremse loslässt, sondern sofort losrollt. Wenn man beschleunigt und die Räder durchdrehen, wird die Motorleistung nichtmehr reduziert die Räder drehen dann halt einfach durch und man legt einen Burnout hin. Wenn das Heck in einer Kurve ausbricht, dreht sich der Smart bis zu ~170° um die eigene Achse. Beim bremsen ist halt das ABS weg und man schlittert halt fröhlich weiter.

Warnhinweise

  • Wie bereits erwähnt, ich übernehme keinerlei Haftung dafür was ihr mit eurem Smartie macht. Oder irgendwelche Schäden die durch diese Anleitung entstehen sollten
  • Dieser “Trick” deaktiviert die System !!KOMPLETT!! bei vielen anderen Autos die einen ESP Off Knopf besitzen wird hierdurch lediglich die Schlupfkontrolle so umegschaltet das sie mehr Schlupf zulässt und das ESP etwas milder eingestellt, es wird keinesfalls deaktiviert!! Außerdem schaltet es sich meist bei 70km/h automatisch wieder ein!
  • Fahren ohne ESP mit durchdrehenden Reifen / schlittern / Bremsen ist natürlich extrem Materialvernichtend, also am besten auf einer vereißten abgesperrten Fläche probieren, wo ihr keine Hindernisse erwischen könnt und auch nicht im Graben landet.
  • Die Kupplung hält nicht ewig und ist auch nur eine normale Kupplung wie in jedme anderen Auto auch bloss halt mit Aktuator angesteuert
  • Allgemein würde ich nie ohne ESP im Straßenverkehr fahren. Man weiß nie wann eine Gefahrensituation auf einen zukommt!
  • USE YOUR BRAIN – BENUTZE DEINEN KOPF
  • DRAGONS AHEAD
  • DON´T TRY THIS AT HOME
Posted in Auto
10 comments on “Smart 451 ESP ausschalten / deaktivieren
  1. Walter Seltmann says:

    Hallo Smartiefreak!

    Mein gelber Briefkasten (Smart) hat nur einen Knopf am Kombiistrument.
    Wie gehts bei dem?

    m.f.G.

    Walter

    • Spacefish says:

      Evtl. den einen Knopf drücken beim Schlüssel umdrehen?
      Aktuell scheint es mit der 2 Knopf-Methode nur beim 451 bis Facelift zu funktionieren, jedenfalls was ich bisher so gehört habe.

      Alternativ kann man auch immer die Sicherung des ESP-Steuergerätes ziehen / sich seriell zur Sicherung einen Schalter einbauen. Das sollte bei allen Smarts funktionieren.. So haben wir es jedenfalls immer beim 450er gemacht, da hieß das noch Trust+ statt ESP :).

  2. pipo says:

    Vielen dank für das kurze tutorial 🙂
    Hab schon zweimal in den letzten Wochen durch das tutorial eine menge Spaß nachts auf dem rewe Parkplatz gehabt.

    Abzuraten ist definitiv von esp off im normalen Straßenverkehr.
    Bin zwar noch jung und fahre gerne zügiger, bin allerdings nicht lebensmüde :p

    Frag mich seit Wochen ob dadurch auch die Höchstgeschwindigkeit Begrenzung entfällt.tut es das? Habe es bis jetzt nicht getestet.
    Dachte nur, dass wenn jegliche fahr- relevanten System abgeschaltet sind, warum nicht auch die Drossel auf 145kmh?

    LG

    • Spacefish says:

      Soweit ich weiß bleibt die VMax Beschränkung erhalten. Es ist auch keine gute Idee ohne ESP 150 mit nem Smart zu fahren! Vermtl. wird auch irgendwann die Drehzahlbegrenzung eingreifen, damit der Motor nicht zerstört wird. Die Getriebeuntersetzung und max. Motordrehzahl wird dann die Höchstgeschwindigkeit ohnehinn begrenzen.

  3. Timo Witte says:

    Hallo Jens,

    ich denke wenn liegt es an der anderen Software des Kombi-Instruments, da ja z.B. hier auch die Erweiterung bis 200km/h oder so eingebaut wird (die Software ersetzt).
    Wie oben schon von Dennis geschrieben, scheints ja leider bei der “B”-Ware nicht zu funktionieren… Vielleicht hatte das Brabus mal einen ESP-Off Schalter geplant und hat es dann im Kombiinstrument deaktiviert um mehr Kaufanreiz zu setzen? Evtl. hat es auch Sicherheitstechnische Gründe, da so nen Smart bei 160 ohne ESP doch sehr gefährlich werden kann.

  4. Jens says:

    …hab`s mehrfach probiert, also beim Smart Brabus 451 (einer der ersten) funktioniert`s so nicht!
    Liegt eventuell daran, das die “B” Ware ein anderes Getriebe hat !?

  5. Timo Witte says:

    Habe jetzt auch schon öfters gelesen, dass es gerade bei den neueren Modellen nicht mehr funktionieren soll, allerdings habe ich es selbst noch nie ausprobiert. Bei dem bj2008 sollte es eigentlich noch gehen, kann jedoch sein, dass Brabus die Funktion aus der Firmware entfernt hat. Vermtl. haben sie diese ja auch auf dem Kombiinstrument geändert, da der Brabus ja bis 200km die Anzeige hat, die ja nicht original ist.

  6. Dennis says:

    Also ich fahren einen for two von brabus bj2008 und bei geht des ned habe es drei mal versucht !!!:-(

    • Spacefish says:

      Brabus macht eine neue Software aufs Kombiinstrument, da sie die Anzeige ja bis 200 umbauen. Dadurch muss sich die Nadel anders bewegen und dazu müssen sie die Software ändern. Evtl. wird dabei auch diese Funktion deaktiviert / ist bei Brabus einfach nicht aktiviert.

  7. Frank Müller says:

    Danke für die Erklärung wie abgeschaltet werden kann, weil ich das hassen kann , wenn man im Schnee steckt und nach Grund sucht aber das ESP ständig einen Strich durch den eventuellen Vortrieb macht. Habe mich in dem Zusammenhang bei meinem Tuner (RS parts) mal erkundigt, nachdem wir uns einen 451er zugelegt haben, welche Möglichkeiten es im Vergleich zum 450er gibt. Auch er sagte mir Tastenkombi aber dann ist alles abgeschaltet. Einschaltung erst wieder nach Neustart des Motors=> schöne Sch…, wenn der Kleine noch kalt ist. Wenn sich doch noch eine Möglichkeit ähnlich der Lösung vom 450er ergeben sollte, bitte melden. Ich werde das dann meinerseits ebenfalls tun. Ansonsten hast Du recht : Bloß nie weiter fahren, als unbedingt nötig im abgeschalteten Modus.
    Gruß
    Frank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*